Der Vierte Weg
Der Lehre Gurdjieffs näher kommen

Der Philosoph und spirituelle Lehrer, Georges I. Gurdjieff (1866-1949), hat maßgeblich die Lehre des Vierten Weges vermittelt. Sie öffnet wesentliche Perspektiven auf den Befreiungsweg des Menschen.

Dieses Thema prägt die Lehre des spirituellen Meisters OM C. Parkin und unsere Stiftungsaktivitäten in 2024 in neuen Medienproduktionen sowie Veranstaltungen.

Hier erhältst du einen Überblick, was dazu in diesem Jahr geplant ist sowie vertiefende Medien und Buchempfehlungen.

„ Der Vierte Weg hat zum Ziel, die drei Teile des Menschen und ihre gesamten Fähigkeiten gleichmäßig auszubilden und zu integrieren. Der Vierte Weg berührt alle Seiten des menschlichen Wesens gleichzeitig. Er ist Arbeit an allen drei Zimmern auf einmal.“

G. I. Gurdjieff

Einführung von OM C. Parkin
Der Vierte Weg und die vierte Geburt

In diesem Lehrvideo vermittelt der spirituelle Meister OM C. Parkin Einblicke in das Konzept des Vierten Weges und der vierten Geburt des Menschen.

Alle Menschen, die bewusst einen inneren Weg gehen, gehen zunächst die ersten drei Wege. Diese dienen als Hinführung auf dem Weg in die Transzendenz des Vierten Weges.

Frühjahrsbrief im März
Gurdjieffs Lehre

Der digitale Stiftungsbrief erscheint quartalsweise und bringt dir in Wort und Bild das Wirken der OM-Stiftung Innere Wissenschaft nahe. Der Frühjahrsbrief im März/April widmet sich der Lehre Gurdjieffs. Neben einem Interview mit OM C. Parkin zum Thema werden auch die Movements (Heiligen Tänze), wie Gurdjieff sie vermittelte, Raum bekommen. Dies ist ein kleiner Auszug des geplanten Inhalts.

Falls du den digitalen Stiftungsbrief noch nicht erhältst, kannst du dich hier dazu anmelden und auch vergangene Exemplare nachlesen.

Veranstaltungen zum Thema
Der Vierte Weg

In vier Veranstaltungen können in diesem Jahr spirituell Suchende der Befreiungslehre des Vierten Weges sowie dem Weisheitslehrer OM C. Parkin näherkommen.

Der Vierte Weg – Gespräche mit OM C. Parkin

25. März 2024 20-22 Uhr im Kloster Gut Saunstorf & Online

Anhand von Zitaten des neu erscheinenden Klassikers „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“ erörtert OM Säulen einer Geheimlehre, die der große Mystiker G. I. Gurdjieff den Vierten Weg nannte.

Die 3 Säulen befreiten Menschseins: Die Befreiung vom Diktat des physischen Körpers und der Sinneswelt

19.-21. April 2024 im Kloster Gut Saunstorf

An diesem Wochenende wird OM C. Parkin erstmals öffentlich Theorie und Praxis des Vierten Weges der Gurdjieff-Tradition vorstellen. Die Veranstaltung konzentriert sich auf „Das erste Gehirn (das Bauchzentrum) und den Chi-Fluss“. Du lernst in Gesprächen, Darshan und praktischer Chi-Arbeit die Verbindung zu deinem Körper zu vertiefen, Toträume erkennen und in Vitalkraft umzuwandeln.

Buchvorstellung & Lesung mit OM C. Parkin

21. April 2024 20 Uhr im Kloster Gut Saunstorf & Online via Zoom-Stream

Unser Verlag advaitaMedia veröffentlicht in diesem Jahr das Werk „Auf der Suche nach dem Wunderbarenvon P. D. Ouspensky. Dieses zentrale Werk vermittelt die Lehre des Vierten Weges, wie sie von G. I. Gurdjieff übermittelt wurde. An diesem Abend liest und kommentiert OM C. Parkin Passagen aus dem Buch. 

Auf der Suche nach dem Wunderbaren – Einführung in Gurdjieffs Lehre

14.- 16. Juni 2024 im Kloster Gut Saunstorf

An diesem besonderen Wochenende erwarten uns Einblicke von Robin Bloor, Schüler einer direkten Schülerin Gurdjieffs, in Gurdjieffs Lehre und die Studien seiner Texte, ergänzt durch einen weiteren Lehrer, der Gurdjieffs Musik und Movements (Heilige Tänze) vorstellt. Der Höhepunkt wird ein Gespräch von OM C. Parkin mit Robin Bloor sein.

Neue Buchveröffentlichung
von advaitaMedia

Unser Verlag advaitaMedia veröffentlicht in diesem Jahr das Werk: „Auf der Suche nach dem Wunderbaren – Perspektiven der Welterfahrung und der Selbsterkenntnis“ von P. D. Ouspensky (1878–1947).

Die Aufzeichnungen von Ouspensky entfalten die Dimensionen des (menschlichen) Bewusstseins, in denen die höhere Ordnung des Unpersönlichen durchscheint. Sich dieser höheren Ordnung zuzuwenden und dem ‚Schlaf‘ des Bewusstseins zu beenden, dass sich getrennt vom Sein erlebt, ist die entscheidende Aufgabe des spirituell Suchenden.

In diesem Buch vereint Ouspensky, selbst spiritueller Lehrer und Schüler von G. I. Gurdjieff, seine Erlebnisse und Erkenntnisse aus den persönlichen Zusammenkünften mit Gurdjieff mit den Aufzeichnungen aus Gurdjieffs Lehrveranstaltungen.

Erstmals erschienen 1949, ist diese Perle westlicher Weisheitsliteratur in einer unveränderten Neuauflage bei advaitaMedia demnächst wieder erhältlich. Im Online-Shop ist das Werk ab Mitte Februar verfügbar. Vorbestellungen kannst du ab sofort per eMail senden an:  order@advaitamedia.com

Weitere Buchempfehlung
von advaitaMedia

Bereits 2013 hat advaitaMedia ein umfangreiches Werk zum Thema veröffentlicht: „Der Vierte Weg – Anleitung zur Entfaltung des wahren menschlichen Potentials nach G. I. Gurdjieff“, ebenfalls von Peter D. Ouspensky (1878–1947).

P. D. Ouspensky erlangte weltweit anhaltende Bekanntheit als wichtigster Vermittler der Lehren G. I. Gurdjieffs, der Lehren vom Vierten Weg. Dieses Buch ist eine der Hauptquellen, aus der wir heute aus der Weisheit Gurdjieffs schöpfen können. Es ist die umfassendste Zusammenstellung der Vorlesungen von Ouspensky – des wichtigsten Vermittlers von Gurdjieffs Lehren – die je in Buchform erschienen ist.

Im Online-Shop von advaitaMedia können Sie das über 640 Seiten umfassende Werk bestellen.

G. I. Gurdjieff
Einblicke in Leben & Werk

In seinem Buch »Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen« beschreibt Gurdjieff seine Kindheit und Jugend am Fuße des Kaukasus sowie den Erkenntnisweg, der seine späteren Lehren formte.

Peter Brook verfilmte das Buch und schuf eindrucksvolle Bilder von Sufi-Lehrern und heiligen Tänzen in verborgenen Klöstern. Dies ist die Geschichte der frühen Jahre Gurdjieffs.