Manny-Band, Kloster Saunstorf

Konzert MANNY-Modern Troubadours

Musik erhebt, veredelt und transportiert die Seele

Sa. 27. Juli 2024 | Kloster Gut Saunstorf

Wir freuen uns, dass Manny im dritten Jahr in Folge zu uns ins Kloster kommen. Wir schätzen die wachsende Verbindung zwischen den Gemeinschaften unserer Lehrer Lee Lozowick und OM.C. Parkin.

Musik ist das universelle Medium des Heiligen und kann der ultimative Ausdruck von Schönheit sein. Diese Band beweist: Frankreichs Musikszene hat mehr, als «nur» Chansons zu bieten.

Manny versprühen ihren ganz eigenen Charme und verwirren positiv. Denn, wer bei « französisch » nur an Chansons denkt, gerät bei Manny an die falsche Adresse. Natürlich haben sie auch solche im Gepäck. Der Sound der Band lässt sich allerdings auf keine Stilrichtung festlegen, da selbst innerhalb der Stücke Stilrichtungen und Tempi vermischt werden. 

Neben Eigenkompositionen ist Manny eine der letzten Bands, welche Texte des amerikanischen Weisheitslehrers Lee Lozowick vertonen. Die tiefgründigen Wahrheiten und alltäglichen Lehren, die ungekünstelte Kraft dieser Lieder vermittelt eine Authentizität, eine entwaffnende Frische, die direkt ins Herz geht, als ein kraftvolles Vermächtnis für unsere heutige Welt, die so verzweifelt nach echter spiritueller Nahrung verlangt.

Die poetische Formulierung „von der Liebe vernichtet“ beschreibt die natürliche Verletzlichkeit des erwachten Zustands, der die angeborene Natur des Visionärs oder Sehers für das sengende, transformierende Feuer der Liebe offen lässt. Von der Liebe vernichtet zu werden, ist eine Lebensform, in der sich die angeborene Weisheit des Sahaja durch ein Individuum ausdrückt.

Durch direkte Erfahrung erkennen wir, dass wir eins sind mit jedem anderen Aspekt des Lebens. Eine andere Art, die gefühlte Erfahrung der Lehre des Buddha, „Alles Leben ist Leiden“, auszudrücken, spiegelt sich in der alltäglichen Konversation wider, wenn wir vielleicht sagen: „Ich fühle mich schlecht“ oder „Ich habe den Blues“.

Manny modern Troubadours
Die Realität ist Liebe, und wir werden von der Liebe so sehr vernichtet, dass wir uns nicht mehr gegen sie zur Wehr setzten können.

Lee Lozowick

Lee Lozowick – Musik als heilige Kunst

Kreativität ist ein Markenzeichen der westlichen Bauls. Getreu dem Geist der Baul, entfaltete der amerikanische spirituelle Baul-Lehrer Lee Lozowick seine persönliche Liebe zur Musik, um die transformative Kraft, die allen Formen der Musik innewohnt, zu umarmen.

Als produktiver Texter gründete er 1987 die erste von mehreren Rock- und Bluesbands und begann damit eine lebenslange Liebesbeziehung zur Verschlüsselung und Übermittlung der Lehre durch Texte und die Kraft zeitgenössischer musikalischer Darbietung. Lees Texte weisen auf ein nahtloses Ganzes aus vielen Teilen hin, die in einem harmonischen Konzert zusammenwirken, um uns zu Bhava zu bringen.

„Bhava zu finden bedeutet, unser eigenes gebrochenes Herz zu entdecken. Bhava zu finden bedeutet, „eine Wunde zu haben, die nur Gott heilen kann“.

„Das Einzige, was mich an jedem von euch interessiert, ist der Teil, der niemals seine Verbindung zum Göttlichen verliert“. Ein Satz aus dem Buch von Lee Lozowick – Die Alchemie der Wandlung, dass im Verlag advaitaMedia erschienen ist.

Zum advaitaMedia online-shop

Praktische Informationen

Zeiten

Beginn 20.00 Uhr, Ende 22.00 Uhr

Mit Abendkasse – Bitte mindestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn eintreffen

 

Preis

€ 30,-

Veranstaltungsort

Kloster Gut Saunstorf – Ort der Stille
Am Gutspark
D-23996 Saunstorf (bei Wismar)
www.kloster-saunstorf.de

Das moderne Kloster Gut Saunstorf – Ort der Stille, nahe Wismar gelegen, ist der Einkehr und dem Rückzug gewidmet. Es lädt Suchende jeder Konfession und Tradition ganzjährig dazu ein, in Zusammenkünften mit OM C. Parkin, bei Veranstaltungen oder einfach in einer Zeit der Einkehr die eigene innere Stille wieder zu entdecken.

Ergänzende Information

Manny- das sind facettenreiche Pop-Folk-Rock Musik und Chansons, mit bedeutungsvollen, manchmal zarten, manchmal provokativen Texten, in französischer, englischer und spanischer Sprache. Voller Poesie, mit viel Humor, Tiefgang und gleichzeitig unbeschwert. Hier ein Videomitschnitt des Konzerts von vor zwei Jahren im Kloster Gut Saunstorf.

Ergänzende Information

Mary Anglon Young – eine Schülerin von Lee Lozowick, ist eine der Referenten, der diesjährigen Konferenz „Wissen und Hingabe“, die im September im Kloster Gut Saunstorf stattfindet.

Zur Konferenz

Datum

Sa, 27. Juli 2024

Zeit

20:00

Kosten

€ 30

Info

- Kasse öffnet eine Stunde vor Beginn

Standort

Kloster Gut Saunstorf - Ort der Stille